Moers, umgeben von viel Grün

Deutschland zieht Touristen aus der ganzen Welt schon seit langem an, dieses Land verfügt über alle Möglichkeiten für eine komfortable hochklassige Erholung. Hier häuft sich eine Vielzahl von Städten mit interessanter Geschichte, malerischer Umgebung und wunderbar erhalten gebliebenen Sehenswürdigkeiten an. Deutschland ist ein wunderschönes Land und die Erholung hier wird sie zu jeder Jahreszeit unbedingt ansprechen.

Die altertümlichen Klöster und mittelalterlichen Schlösser erinnern uns an die glorreiche Vergangenheit Deutschlands; die Traditionen des Weinanbaus blieben hier praktisch unverändert und saubere Seen und Flüsse ergänzen die Gesamtlandschaft. All das ist bis in die moderne Zeit hinein gut erhalten geblieben und stellt vor dem Hintergrund der administrativen und wirtschaftlichen Entwicklung eine ausgezeichnete Kombination dar.

Eine der bemerkenswerten kleineren jedoch so gastfreundlichen Städte Deutschlands ist Moers auf dem Boden des Nordrheins in Westfalen. Als ein ziemlich großes Kreiszentrum hat die Stadt rund 107 Tausend Einwohner und nimmt die Fläche von 68 Quadratkilometer ein. In 11 km von Moers liegt die Stadt Duisburg. Moers konnte seine tolle Atmosphäre sowie Komfort beibehalten, hier stehen die mit malerischen natürlichen Landschaften umgebenen Wohngebäude und Produktionsbauten im vernünftigen Gleichgewicht zueinander.

Die Stadt scheint im Grün gepflegter Bäume, Blumenbeete und Gärten eingebettet zu sein. Ungeachtet dessen, dass auf ihrem Gelände zahlreiche mit Maschinenbau, Bau-, Textil- und Nahrungsindustrie verbundene Gesellschaften angesiedelt sind, ist die Luftverschmutzung an diesen Stellen ja vernachlässigbar. Möglicherweise werden Sie auf Wien, wo Shopping echt spektakulär ist, eher aufmerksam, es lohn sich jedoch zu betonen, dass man in diesem deutschen Städtchen eine nicht weniger schöne Zeit verbringen kann.

Die wesentlichste Sehenswürdigkeit und der Stolz der Stadtbewohner ist das Schloss Moers. Derzeitig ist hier das Grafschafter Museum untergebracht, dessen mit der Geschichte und Kultur des Landes verbundenen Expositionen sowie die Sammlungen der Exponate ständig verändert werden, was ihm eine hohe Besucherzahl sicher stellt. Das Schloss an sich ein schönes historisches Denkmal; umgeben mit prächtigem Garten und Vielzahl von herrlichen Statuen, bietet es ein beeindruckendes Bild dar.

Den Liebhabern malerischer Aussichten wäre zu empfehlen, solch eine Sehenswürdigkeit wie „Grubenlampe“ zu besuchen: Das ist ein 28 m hoher Turm auf der hundert Meter großen rheinisch-preußischen Halde. Die Aussicht auf den Fluss Rhein und die Umgebung, die sich von diesem Turm aus vor ihrem Blick erscheint, ist von einer auffallenden Schönheit und Harmonie. Für Anhänger des Radsports — und in der Stadt gibt es viele davon – bietet Moers gut ausgestattete Radtrassen an. Eine der Radtrassen verläuft durch die Städte Nimwegen und Köln.

Für Touristen werden in der Stadt alle Verhältnisse für eine herrliche Erholung gewährt. Moers ist durch seine komfortablen Hotels unterschiedlicher Preiskategorie, Restaurants und Bars, wo Gerichte der exzellenten deutschen Küche aufgetragen werden, sowie durch Kinos und Kaufzentren berühmt. Und ein guter Abschluss der Erholung in dieser gastfreundlichen Stadt wäre der Besuch im hiesigen Weinkeller, wo man einen wundervollen Wein verkosten kann. Und obwohl die Lastminute-Touren nach Österreich heute eine große Popularität genießen, würde Sie eine Deutschlandreise nicht viel teuerer kosten, und man kann sich in diesem Land wunderbar erholen, unabhängig davon, zu welcher Jahreszeit sie hierher kommen würden.

Weitere Artikel: