Essen

Die Stadt Essen (580 Tausend Einwohner) liegt im Westen Deutschlands im Bundesland Nordrhein-Westfalen im Zentrum des sogenannten Ruhrgebiets – der größten urbanistischen Agglomeration Deutschlands, die noch in der nahen Vergangenheit das industrielle Herz des Landes war. Das auf der hügeligen Ebene zwischen dem Tal des Flusses Ruhr und dem Rhein-Herne-Kanal liegende und malerisch wirkende heutige Essen ist die Stadt der modernen Kunst, Kultur und des Shoppings. 2010 wurde Essen zusammen mit anderen Städten des Ruhrgebietes in Deutschland zur „Europas Kulturhauptstadt“.

Die Geschichte von Essen begann im Jahre 800 mit dem Bau der Abtei Werden, des Frauenklosters St. Maria, Cosmas und Damian. Zum Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Essen zu einer der führenden Industrieregionen Deutschlands. Jetzt ist die Stadt ein großes Messezentrum und der Standort von Stammhäusern der acht nach ihrem Umsatz größten Konzerne des Landes. In Essen finden zahlreiche Industrieausstellungen und Messen unter anderem auch von internationaler Bedeutung praktisch regulär statt.

Komfortable Hotels von Essen bieten gute Lebens- und Erholungsbedingungen für Besucher der Ausstellungen und Messen sowie für die Durchführung der Veranstaltungen auf einem hohen professionellen Niveau an.

Die Touren nach Essen – das ist vor allem Kultur und moderne Kunst. Die Folkwang-Galerie bietet den Einheimischen und Gästen der Stadt die Kunstwerke vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis auf unsere Zeit dar. In dieser Galerie sind Arbeiten der Meister deutscher romantischer Malerei von Kaspar David Friedrich und Werke von französischen Impressionisten sowie von russischen und deutschen Impressionisten ausgestellt. Ein Unterhaltungsprogramm macht Ihre Erholung in Essen unvergesslich. Essener Philharmonie ist der größte Konzertsaal des Ruhrgebiets, regelmäßig werden hier Konzertprogramme von internationalem Niveau angeboten. Ab Mitte Oktober bis Ende Dezember werden in Essen traditionsgemäß „Essener Lichtwochen“ durchgeführt. Das Thema dieser Veranstaltung ändert sich von Jahr zu Jahr, unverändert bleibt jedoch die festliche Atmosphäre und grelle Emotionen von der Vielzahl der Lichtfiguren. Noch vielfältiger ist das Programm in unterschiedlichen Klubs Essens, in welche Sie möglicherweise von Freunden eingeladen oder welche Sie aus freien Stücke aufsuchen werden. Viele davon werden in ehemaligen Industrielagern oder Werksgebäuden eröffnet, was ihnen ein besonderes Kolorit beibringen.

Die Stadt Essen ist an unterschiedliche Sehenswürdigkeiten reich. An dem städtischen Platz ist die Münster-Kirche gelegen, deren eines der Wertgegenstände die goldene Madonna ist. Essener Dom wurde im 14. Jahrhundert errichtet. Während des Zweiten Weltkriegs war der Dom zerstört aber er wurde später praktische aus Ruinen wiederhergestellt.

Zeche Zollverein ist ein Teil des Weltkulturerbes von UNESCO.

Eine der markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die am Stadtrande liegt, ist ehemaliger Komplex aus einer Kohlengrube und einer Kokerei — Zeche Zollverein (gleichnamige Haltestelle der Straßenbahn Nr. 107), der einst zu den größten in Deutschland zählte. Heute ist dieser Komplex in die Weltkulturerbe von UNESCO eingeschlossen. Beim schmuddeligen Wetter würde dieser Ort für die Aufnahme eines Horrorfilms a la Silent Hill gut passen. Aber eine besondere Gemütlichkeit und Romantik sind da ebenfalls präsent. Hier funktioniert das Museum, in einem der Gebäude des Komplexes werden Konzerte der modernen und Jazz-Musik sowie Ausstellungen moderner Kunst durchgeführt.

Eine einzigartige Tour durch Essen ist die Fahrt mit der „Kulturstraßenbahn“ Nr. 107 (Kulturlinie 107), die vom Bezirk Bredeney nach der benachbarten Stadt Gelsenkirchen fährt, einsteigen kann man auf dem Hauptbahnhof der Stadt. Während der Fahrt durch Essen kann man 60 Kulturdenkmäler (Architektur, Museen, Theater) sehen wie z.B. zwei Opernhäuser, der Dom, die Philharmonie, zwei größere Museen und den Komplex Zeche Zollverein.

Wenn Sie sich auf eine Tour in die Umgebung von Essen begeben, so fahren Sie unbedingt zum großen künstlichen See Baldeney im Süden der Stadt. Sie Können dort einen angenehmen Spaziergang am Ufer machen, Rollschuhe oder Rad fahren. Für Anhänger sportlicher Veranstaltungen wird hier die größte im Land Regatta durchgeführt, zu welcher die ganze Elite des Segelsports zusammen kommt. An Seeufern können Sie Schulen für Wellenreiten (surfing) und Segelsport, den Rowing-Club besuchen. Darüber hinaus involvieren Sie in Ihre Erholung in Essen den Grugapark im Südwesen der Stadt. Hier kann man auch den Vogelpark und den botanischen Garten besuchen.

Weitere Artikel: